KOMM MIT Pfingstturnier 2018 05 1600 1 Bild
 
 
 

Es ist gerade mal ein Jahr her, dass der VfL Nierswalde die Fußballabteilung neu gegründet hat. Natürlich ist die Frage berechtigt, was hat sich im ersten Jahr getan.

 

Mit einer C/B Jugend ging das Trainergespann Bösche/Meuser/Sparberg an den Start. Ziel war es, eine Mannschaft zu etablieren, dieses Ziel wurde erfolgreich umgesetzt. Die erste Saison spielte man ohne Wertung, da die Mannschaft aus mehreren Jahrgängen bestand. Jedoch, hätte man mit Wertung gespielt, wäre das Team im  guten Mittelfeld platziert. Mit diesem Ergebnis war das Trainergespann mehr als zufrieden. Denn in Nierswalde wird nicht unter Leistungsdruck gespielt, sondern unter dem Motto „Spaß am Sport, Spaß am Fußball“ Die Leistungsbereitschaft entwickelt sich unter dem Spaß am Fussball fast automatisch, davon ist der Cheftrainer und Jugendobmann Thomas Bösche absolut überzeugt.

Das Highlight des ersten Jahres war natürlich die Mannschaftsfahrt, mit der Teilnahme am 35. Internationalen „Komm mit“ Pfingstturnier vom 21.05.-26.05. in Barcelona. Auch hier ging das Motto mehr als auf, 118 Mannschaften von U 11 bis U 19 aus 5 Nationen nahmen an diesem Turnier teil. Hier konnte das Team des VfL einen passablen 19. Platz erreichen. Aber es gab nicht nur Gruppensieger, sondern es wurde auch die wichtigste Trophäe ausgespielt: „Der Fairplay Pokal“. Dies ist laut dem Veranstalter und „Komm mit“ Sprecher, die wichtigste Trophäe, die nur einmal vergeben wird. Zum Abschluss des Turniers nachdem alle Pokale aus dem Wettbewerb überreicht wurden, warteten rund 3000 Teilnehmer und Zuschauer natürlich, im Stadion von Pinada Mar, auf die Botschaft wer sich von diesen 118 Mannschaften für den Fairplay Pokal qualifiziert hat. Auch die Jungs aus Nierswalde, standen parat. Und dann kam es aus dem Micro. Der Pokal Fair Play geht an : VfL Nierswalde e.V. In diesem Moment brachen bei den Spielern und Trainergespann alle Dämme. Unglaublich aber wahr, von allen Teams aus Albanien, Spanien, Canada, Ungarn und Deutschland ging diese wichtigste Trophäe, an wohl den kleinsten Verein, der beim Turnier teilgenommen hat. Vor rund 3000 Teilnehmern und Zuschauern nahm die Mannschaft den Pokal entgegen. Jeden einzelnen ging ein kalter Schauer über den Rücken. Die Freude war gigantisch und es wurde lange gefeiert. Beim Empfang durch die Eltern, am Flughafen Eindhoven floss nochmals die eine oder andere Träne vor Freude. Dies bestätigte dem Trainergespann nochmals, dass die Philosophie in Nierswalde genau die richtige ist.